Gastatelier: August/September

12. Sept. 2015, 20:00 Uhr
Performance

The New Zealand artist Zoe Crook is Artist in Residence at the Opekta Studios Cologne in August and September 2015. During this time she will explore language, contemporary and critical culture, realising her inquiry in the form of an Opera. With lyrics that share a rhythm with rap, an electronic sound track and Operatic voices the result is an adventure into cultural cross-pollination.

Die neuseeländische Künstlerin Zoe Crook ist im August und September 2015 Gastkünstlerin bei den Opekta Ateliers Köln. Während ihres Aufenthaltes untersucht sie Sprache, zeitgenössische und kritische Kultur. Ziel ihrer Recherchen ist die Realisierung in Form einer Oper. Mit Texten, die einem Rap-Rhythmus ähneln, einem elektrischen Audiotrack und Opernstimmen versucht sich die Künstlerin an einer „kulturelle Fremdbestäubung“.

Performance: 12. September, 20:00 Uhr
im Rahmen der offenen Ateliers

Hierzu läden wir herzlich ein!

Ein Sammelalbum mit 56 atemberaubenden Aufklebern
Edition Nippes ´15

Release 22. März 2015 zum Sommerfest,
Erhältlich bei Opekta, Xantener Str. 99h 50733 Köln-Nippes
und in Kürze an weiteren Verkaufsstellen im Veedel.

OPEKTA freut sich, die erste Ausgabe des OPEKTA-Sammelalbums, „Nippes ‘15“, zu präsentieren. Seit 2010 ist die Atelieretage in der ehemaligen Marmeladenfabrik in der Xantener Straße in Nippes als gemeinnütziger Verein beheimatet. Seit vier Jahren laden wir jährlich acht bis zehn internationale Künstler in unser Gastatelier ein. Aus Anlass dieses Jubiläums entwerfen wir eine Ode ans Veedel. Auf elf Doppelseiten findet sich ein buntes Kaleidoskop thematischer und formaler Auseinandersetzungen mit unserem Veedel. Die in 6er-Packs separat zu erwerbenden Aufkleber füllen und vervollständigen die einzelnen Doppelseiten und bringen die Entwürfe erst in voller Farbenpracht zum Leuchten. Dabei spiegeln die verschiedenen Herangehensweisen die Unterschiedlichkeit der Handschriften der 20 bei OPEKTA beheimateten Künstler: Von Malerei über Skulptur, bis hin zu Fotografie, Experimentalfilm, Videokunst und Soundart. Auf WWW.EDITION-NIPPES.NET können Hintergrundinformationen und aktuelle Neuerungen zu „Nippes ‘15“ abgerufen werden. Zudem laden wir herzlich ein, Vorschläge zu einer bereits geplanten zweiten Ausgabe dort zu posten. Die ersten fünf OPEKTA Besucher, die ein komplett gefülltes Sammelalbum mitbringen, erwartet eine atemberaubende Überraschung!

Viel Spaß beim Sammeln und Kleben und bis bald in Nippes wünschen die OPEKTAS!

Mit herzlichen Dank an das Bezirksamt Nippes