Thoughtsontime
Open Studio von Sunoj. D und Alfons Knogl

Sunoj D. (Bangalore/Indien) ist im Juli 2015 in Kollaboration mit dem Kölner Künstler Alfons Knogl unser Gastkünstler. Sie erarbeiten ihr Projekt „Visible Material and Invisible Stuctures – Objects and Global Layers“ in Form eines Research-Prozesses, planen die Produktion neuer Arbeiten und präsentieren diese zum Abschluß der Residency bei den Opekta Ateliers. Die zwei Künstler arbeiten seit dem Arbeitsaufenthalt Alfons Knogls 2013 in Bangalore, Indien (Goethe Institute Bangalore Residency) zusammen.

Alfons Knogl und Sunoj D. beschäftigen sich mit Parallelen in globalen und regionalen Strukturen in Nahrungsmittelversorgung und in der Verwendung von Naturmaterialien. Der Aufenthalt von Sunoj D. in Kooperation mit Alfons Knogl in Köln knüpft sowohl auf internationaler als auch lokaler Ebene an. Sunoj D. gibt auch wertvolle Impulse mit seiner Arbeit an der neuen Online-Zeitschrift „The Forager Magazine“ (www.theforagermagazine.com) und eröffnet damit weitere Dialoge für bildende Künstler.

Gefördert durch Sondermittel der RheinEnergieStiftung Kultur.
Mit Unterstützung des Goethe Institut Bangalore.