Dianemorin 1
Artist Talk und Gespräch | Artist Talk and Discussion

Artist Talk und Gespräch mit der Künstlerin
Samstag, 26.04.2014, 18 Uhr
OPEKTA Ateliers, Xantener Str. 99H, Köln

Am Ende ihrer Residency bei OPEKTA wird die kanadische Künstlerin Diane Morin über ihre bisherigen Projekte sowie ihr aktuelles Work-in-Progress sprechen. Diane Morin entwickelt raumbezogene, kinetische Installationen, in denen unterschiedliche Medien wie Licht, Klang und Robotik zum Einsatz kommen. Oft entwickelt sie einfache Rechensysteme aus gefundenen Objekten und alten elektronischen Geräten. Parallel zu dieser Arbeit bedient sich Diane des Mediums der Zeichnung, um die Beziehungen zwischen Raum und elektronischen Ereignissen zu erforschen und sichtbar zu machen. Ihre Zeichnungen werden zu Werkzeugen, um sich den grundlegenden Funktionsweisen von Rechensystemen anzunähern sowie die Räumlichkeit von Lernprozessen zu untersuchen.

At the end of her residency at OPEKTA Canadian artist Diane Morin will speak about her projects as well as her current work-in-progress. Diane Morin develops site-specific, kinetic installations in which different media such as light, sound and robotics come into play. Recently, she has created simple computational systems based on found objects and electronic devices. In parallel, Diane creates series of drawings to explore the relations between space and electronic events and to make these relations visible. Her drawings become tools to approach the workings of computational systems as well as to investigate the spatialization of learning processes.

Außerdem wird Diane Morin am Montag, den 28.04.2014 um 13 Uhr einen Vortrag im Lab3 an der Kunsthochschule für Medien Köln halten.
Furthermore, Diane Morin will give a talk on April 28 at lab3, Academy of Media Arts Cologne.